Alltagsstory

Paarzeit

Im 1. Baby Jahr

Noch vor der Schwangerschaft haben wir gesagt, wenn das Baby da ist, möchten wir trotzdem genug Zeit für uns als Paar haben. Wir möchten nicht das unsere Beziehung beginnt zu schwächeln, nur weil wir jetzt ein Kind haben und uns nur noch um das Kind kümmern. Überall liest man, dass man seine Beziehung nicht vernachlässigen soll, wenn man Kinder bekommt, sondern man muss weiter ein Paar bleiben.

In den ersten Monaten nach der Geburt hätte ich Henry niemals alleine gelassen ich wollte nicht und ich konnte mich auch noch nicht von ihm lösen. Und in den ersten Monaten haben wir auch die Zeit, als Familie genossen. Für uns gab es keinen Anlass und auch keine Beweggründe, die eine alleinige Paarzeit eingefordert hätten. Wir haben uns auf uns als Familie konzentriert und mussten uns erst mal an unser Leben zu dritt Gewöhnen.

In den ersten Monaten hat Henry ganz viel geschlafen, gegessen und geschlafen was anderes gab es noch nicht. Wir hatten daher in den langen Schlafphasen immer noch genug Zeit für uns als Paar und den Haushalt.

Nach 4 Monaten Baby…

Als Henry vier Monate alt war, hatte ich zum ersten Mal die Idee das wir mal wieder zu zweit, als Paar etwas alleine Unternehmen könnten. Ich habe mich endlich bereit gefühlt, Henry mal für ein bis zwei Stunden abzugeben. Ich habe das auch gemacht, weil ich natürlich immer im Kopf hatte das man genug Zeit, als Paar braucht, damit die Beziehung gut weiterläuft. In diesen Dingen mache ich mir immer zu viele Gedanken.

Jedenfalls haben wir Henry dann an einem Freitagabend zu meiner Mutter gegeben und sind Essen gegangen. Es war wirklich schön, aber auch seltsam ich war mit meinen Gedanken die ganze Zeit bei Henry, ob es ihm gut geht. Jetzt waren wir das erste Mal seit der Geburt wieder alleine und wir wollten jetzt mal nicht dauernd über Henry reden. Im Alltag redet man ständig über das Kind und jetzt sollte es mal wieder um uns gehen. Aber aller Anfang ist erst mal schwierig, sich wieder einzufinden sich für den anderen zu interessieren. Der Abend war trotzdem wunderschön aber wir freuten uns auch, als wir Henry wieder abholen konnten. Das Entspannteste an diesem Abend war eigentlich nicht dauernd an Fläschchen und Windeln denken zu müssen.

Paarzeit

Nach diesem Abend wollten wir aber öfters mal was alleine machen. So ein Mal im Monat haben wir das auch ab und an geschafft. Das hat uns im ersten Jahr auch gereicht.

Wir haben beide diese „richtige Paarzeit“ alleine zumindest im 1. Jahr nicht gebraucht. Wir hatten, unseren Alltag mit Baby. Wollten jede Minute mit unserem Baby genießen und hatten aber während der Schlafphasen genug Zeit für uns. Also Henry hat z. b. mit 12 Wochen bereits durchgeschlafen Von 19 Uhr- 08 Uhr so hatten wir quasi jeden Abend für uns. So wie schon vor der Geburt.

Also ich denke, Paarzeit ist wichtig, aber im ersten Jahr haben wir Sie nicht gebraucht. Im 2. Jahr sieht das anders aus.

Lies hier weiter: https://tschusens.de/hochzeitstag/

likeheartlaughterwowsadangry
0

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.